Fesche Madln und wilde Buam auf Pirsch

Bevor im Linzer Palais auf die Pirsch gegangen wurde, stieg der traditionelle VIP-Umtrunk im Josef bei Günter Hager, der direkt von einer Maharadscha-Hochzeit aus Indien angereist war. Ehe danach Musiker Philipp Thomann der jüngste Bruder der Dorfrocker, auf der Feststiege für den kessesten Spruch zum Auftakt sorgte: „Ein Wahnsinn, lauter Augenweiden unterwegs.“