Eine wilde Nacht in Tracht

Der Hotspot des „Krone“-Wilderer Gschnas 2016 war der Partystadl, wo es am Rosenmontag bis in die frühen Morgenstunden rund ging! Für den fetzigen Soundtrack sorgten etwa  Stargeigerin Marlen Billii, die Dorfrocker und DJ The Wave. Wer noch rechtzeitig Karten für das heiß begehrte Spektakel ergattert hatte, feierte im schönen Ambiente des Linzer Palais KV ausgelassen mit. Beim Zielschießen, Nageln und Bierkrugstemmen konnten die „Wilderer“ ihre Kräfte messen, sich in der Bauernbund-Lounge für den kommenden Jungbauernkalender bewerben oder etwa beim Anblick der Finalistinnen der „Miss-OÖ“-Wahl dahinschmelzen. Zur wilden Nacht in Tracht brezelten sich aber nicht nur die Missen, sondern auch alle anderen ordentlich auf. Einen originellen Blickfang hatten sich etwa Norbert Schmidinger aus Leonding und Manfred Schabetsberger aus Eferding ausgedacht, die bereits Stammgäste des „Krone“-Wilderer Gschnas im Linzer Palais KV sind: „Ein bisschen Spaß muss im Fasching sein, deshalb haben wir das Lederhosen-Outfit mit Glitzerhüten aufgemotzt. Wir haben fünf Stunden daran gebastelt.“ Richtig urig schaute auch Andreas Langdauer aus Steyr aus, der sich in Vorfreude aufs Gschnas einen Bart hat wachsen lassen. Die wahren Hingucker des Abends waren aber die Talente des Tanzwerks Wels, die die Herzen aller Modefans eroberten! Zeigten sie doch die neue Kollektion der Trachten Wichtlstube.

Wilderer Gschnas 2016
Krone
Palais
Linz
Foto: Markus Wenzel

Credit: Markus Wenzel