Wenn im Palais KV Tracht Pflicht ist, dann lädt die „Krone“ zum Wilderer Gschnas! Wo neben der schwedischen Band Rednex Wadltreiber, DJs & Co die Stimmung anheizten.

Also mir taugt’s richtig am Wilderer Gschnas. Ich komme jedes Jahr mit einer Gruppe von Freunden“, outete sich Gregor Pixner (26) aus Linz als Gschnas-Fan. Währenddessen feierte Nadine Huber – auch aus Linz – beim Wildern im Palais ihre Premiere: „Ich bin wegen Rednex hier, denn die hört man ja bei uns nicht so oft!“ Und der Auftritt der schwedischen Band hat sich ausgezahlt! Denn sie brachte mit „Cotton-Eye Joe“ und „Spirit Of The Hawk“ das Palais zum Beben. Genau wie Wadltreiber Dominik Amadeus Leitold und die Mädls und Burschen des Tanzwerk Wels. Sie wurden für ihre fetzige Modenschau von der Trachten Wichtlstube in Edt bei Lambach eingekleidet. In feschen Dirndln waren auch die Finalistinnen für die „Miss OÖ“-Wahl eine Augenweide. Und als Gschnas-Stammgäste haben die Pichler Voigasplattler in knackigen Ledernen das Publikum sowieso längst überzeugt. Austoben konnten sich die „Wilderer“ auch beim Krugstemmen, Nageln und Zielschießen. In der Wein & Beats- und der Bauernbund-Lounge wurde getanzt, während auch Fotos für den Jungbauernkalender oder bei der Fotoboox geknipst wurden. Bis in die Nacht hinein lieferten jedenfalls die DJs Joshua Grey, Pete Sabo und Will Black den Sound für die Party in Tracht – die nach einer Wiederholung 2019 schreit!